150 Jahre

Grußwort des Schirmherrn Dr. Peter Ramsauer
BM_Ramsauer Als König Ernst-August von Hannover die Eisenbahn noch standesbewusst mit der Begründung ablehnte, dann könne ja jeder Schuster und Schneider so schnell reisen wie er, hatte in Bayern die Zukunft der Mobilität auf Schienen längst begonnen. 1835 fuhr zwischen Nürnberg und Fürth mit dem »Adler« die erste dampfgetriebene Eisenbahn in Deutschland. Knapp 25 Jahre später konnte die Strecke von Rosenheim über Traunstein bis nach Salzburg ihren Betrieb aufnehmen. Damit wurde eine wichtige Verbindung nach Österreich geschaffen. Eine der zweifellos schönsten Regionen Deutschlands erhielt Anschluss an die Zukunft. In diesem Jahr feiern wir das 150. Jubiläum der Eisenbahnstrecke Rosenheim – Traunstein – Salzburg. Für die positive wirtschaftliche und touristische Entwicklung der Region ist das ein wichtiges Datum.

Heute wie damals profitieren die anliegenden Städte und Landkreise von dieser wichtigen Eisenbahnverbindung, die als Schienen-Magistrale europäische Bedeutung hat. Angesichts des wachsenden Personen- und Güterverkehrs gewinnt die Bahn als umweltverträgliches Verkehrsmittel zunehmend an Bedeutung. Und deshalb ist unser Blick zurück auch ein Blick nach vorne. Die Eisenbahnstrecke Rosenheim – Traunstein – Salzburg hat beides: Tradition und Zukunft.
Unterschrift_BM_Ramsauer
Dr. Peter Ramsauer
Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Seite. Sie wird laufend entsprechend dem Stand der Vorbereitungen aktualisiert. Schauen Sie wieder vorbei!